Papier d’Arménie

Papier d’Arménie

Geruchsverzehrer und sinnlicher Duft aus Frankreich.

Papier d'Arménie
Papier d’Arménie

August Ponsot beobachtete 1885 während einer Reise durch Armenien, dass das Verbrennen des Harzes vom Styrax-Baum die Luft erfrischt und das Raumklima verbessert. In Partnerschaft mit dem Apotheker Henri Rivier kreierte er eine Papierpaste aus einer Melange von natürlichen Duftharzen. Dieses Rezept entwickelte sich zu einem sehr erfolgreichen Produkt. Es wurde durch die Weltausstellung 1889 in Paris berühmt.

Das Papier d’Armenie wird seit über 120 Jahren auf die gleiche traditionelle handwerkliche Weise im Familienbetrieb des Gründers hergestellt.

Die Produktion

Styraxharz aus Laos wird in Alkohol bei 90°C gelöst, mit Weihrauchharz und Myrrhe gemischt und Papier in dieser Lösung getränkt.

Abschließend wird das Papier in eine Salzlösung getaucht. Dies verhindert, dass später das Papier d’Armenie zu schnell abbrennt.

Danach werden die Papierbögen in Öfen getrocknet und später dann durch Pressen geschickt und geschnitten. Der ganze Verarbeitungsprozess dauert bis zu drei Monate.

Das Papier d’Armenie neutralisiert Gerüche an jedem Ort. Wirksam ist es in verräuchten Räumen, sowie Büros, Küchen, Kellern und auf Reisen, im Hotel etc.

Einen Streifen Papier d'Arménie falten
Einen Streifen Papier d’Arménie falten

Gebrauchsanweisung:

Man nehme ein Blatt Armenienpapier, falte es in Form eines Akkordeons, nehme es in die Hand oder lege es auf einen kleinen Teller; anzünden und Flamme gleich wieder ausmachen. Papier langsam verglimmen lassen und voilà…

Armenienpapier 'la Rose'
Armenienpapier ‚la Rose‘.

.

.Papier d’Arménie „la Rose“

Armenienpapier nun auch mit echtem, sehr feinem Rosenduft.

.

.

.Papier d’Arménie „l’Année“

Papier d’Arménie l’Année
Papier d’Arménie l’Année

Zum 15. Jahrestag der Unabhängigkeit der Republik Armenien feierte Frankreich 2006 das Armenien-Jahr „L’Année de l’Arménie“. Zu diesem Anlass wurde ein neues Armenien-Papier mit einem neuen Duft herausgebracht.

Weihrauch, Myrrhe und Vanille, so wie auch bestimmte holzige Noten ergeben eine neue Duftkomposition welche eigens vom armenischen Parfumeures Francis Kurkdjian geschaffen wurde. Armenische Wohlgerüche, mit einer mystischen Präsenz des Orients. Der Einband zeigt eine typisch armenische Kaligrafie, die das Symbol für ‚Vogel‘ und ‚Brief‘ verbindet.

.Duftkerze „la bougie“

Duftkerze la bougie
Duftkerze la bougie von Papier d’Arménie

Große Duftkerze in einem matten Glas.

Aus natürlichen, pflanzlichen Wachsen und Bienenwachs, mit über 40 Stunden Brenndauer.

Gibt den natürlichen, sanften Duft des klassischen Armenien-Papiers wieder.

.

!!! Die Produkte von Papier d’Arménie sind zurzeit nicht verfügbar.

Papier d’Arménie  Hersteller-Seite

TV-Beitrag über die Firma in französischer Sprache

.