Feed on
Posts
Comments

Tonkabohne

Tonkabohnen

Tonkabohnen

Beschreibung

Die Tonkabohne ist der mandelförmige, dunkelbraune Samen des bis zu 25m hohen Tonkabaumes (Dipteryx odorata), ein hoher Waldbaum mit elliptischen Blättern und violetten Blüten.
Herkunft

Das natürliche Vorkommen ist Venezuela, Nordbrasilien  und die südliche Karibik.
Duft

Der Duft der Tonkabohne ist angenehm süß-würzig, warm, heiter. Ein angenehmer Duft  von Vanille,  mit Facetten von Mandel und Waldmeister. Dieses Aroma wird sehr gerne in der Parfümherstellung verwendet.

Die Tonkabohne wird auf einer Muskatreibe gerieben.

Die Tonkabohne wird auf einer Muskatreibe gerieben.

Anwendung als Räucherwerk

Tonkabohnen verbreiten beim Verräuchern ein süß-würziges, vanilleartiges Aroma und wird gerne als Abrundung in Räuchermischungen verwendet. Reiben Sie die Tonkabohne frisch vor dem Verräuchern mit einer Muskatreibe . Dann erzielen Sie das beste Ergebnis.
Wirkung

In Südamerika werden ihr große, magische und heilende Kräfte zugesprochen – als Schutzamulett gegen Krankheiten, in der Geldbörse für Wohlstand und Erfolg sowie zur Erfüllung von Wünschen.
:
Tonkabohne als Lebensmittel

Wir bekommen immer wieder Anfrage, ob man die Tonkabohne auch als Lebensmittel verwenden kann.
Die Tonkabohne, bzw. der Inhaltsstoff Cumarin wurde in früheren Zeiten aufgrund ihres vanilleähnlichen Geschmacks auch unter der Bezeichnung „Brasilianische Vanille“ als Ersatz für echte Vanille verwendet. Leider hat sich das Cumarin als nicht unbedenklich herausgestellt. Über einen längeren Zeitraum und in großen Mengen verwendet, kann Cumarin Krebs auslösen. Es  ist deshalb als  Lebensmittel heute nur noch sehr eingeschränkt zugelassen.
Wir raten vom Verzehr der Bohne ab.
:
Als Räuchermittel und Glückbringer ist die Tonkabohne aber weiterhin  unbedenklich.
:
:
:

2 Responses to “Tonkabohne”

  1. Lina sagt:

    Mahlzeit! Ich vermisse den like Button? ;)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.